Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Nähere Infos unter  
"Aktuelles"

„Mein Anliegen ist es, einen Yoga zu vermitteln,
der Körper, Seele und Geist
gleichermaßen regeneriert und beflügelt.“


HATHA-YOGA-Kurse starten

in Ruhstorf          im Oktober
in Dommelstadl  im November 2019

Teil-Erstattung  durch die gesetzlichen Gesundheitskassen ist bei den Yogakursen möglich.

_____________________________________________

Was war heute dein erster
positiver Gedanke?


PHYSIO-YOGA-Therapie
ASTRID Maria STRIEDL-HUBER

Von Thun-Str. 4 und
94127 Neuburg am Inn / Dommelstadl

Tel: 08507 - 92 333 2
Mail: Astrid@PhysioOase-Striedl.de

Anwendungen
   
   Eine Wohltat für den Körper

und Urlaub für die Seele.

 

 

Ganzheitlich

bedeutet für mich, dass ich den Menschen vom Scheitel bis zur Sohle betrachte.
Ebenso beziehe ich den energetisch-seelischen Aspekt auf dem Gesundheitsweg mit ein.  Alles Leben besteht aus Körper, Geist und Seele.
Gerade im emotionalen und gedanklichen Bereich
finden
sich wertvolle Hinweise. 
Ihr Körper spricht die Botschaft aus, die Ihre Seele Ihnen mitteilen möchte.   Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.

    Seelensprache:
     Über den Körper arbeiten wir auch auf der Seelenebene.

     Unser Körper zeigt uns, was er braucht.  Er gibt uns Zeichen in Form von Symptomen oder Schmerz, als Hinweis dafür,  dass er sich wieder natürlich bewegen können will, so wie ein Fluss frei
     fließt in seinem Flussbett.

     Gerne bin ich auch Ihnen dabei behilflich Ihre 
Seelensprache zu verstehen und Ihren Körper, Geist und Seele in eine heilsame Schwingung zu bringen.


     Heilung ist Bewusstseinsänderung:      Wenn Ihnen bewusst wird, dass die Stellung des Fußgewälbes sehr entscheidend ist für die Kopfpositionierung auf der Wirbelsäule ordnen  Sie
       plötzlich sehr gerne und leicht den Fuß in seiner natürlichen mittigen Stellung ein.     Dies zeige ich Ihnen leicht verständlich und logisch erklärt.



Ich biete neben individuell auf Sie abgestimmte Therapieangebote auch verschiedene Kurse an. 
Gerne gebe ich Ihnen Selbsthilfe-Möglichkeiten
mit, mit denen Sie Ihr Leben im Alltag mehr in Ihrem natürlichen Gleichgewicht, leichter, freier und intensiver leben können.

 


 
YOGA - Einzelunterricht / YOGA - Personaltraining

Jeder Mensch ist einzigartig und geht seinen eigenen lichtvollen Weg.

Gerne biete ich Ihnen Einzelunterricht im Yoga, um ganz individuell Ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu stärken.
So können Sie Ihren persönlichen Bedürfnissen und Ihrem Tempo entsprechend Ihre `Innere Ruhe`, Geschmeidigkeit und Flexibilität, sowie Kraft, Sicherheit und Stabilität stärken.

Wir gestalten für Sie eine Hatha-Yoga-Einheit mit Körper- und Atemübungen, sowie Hilfreiches für die Ruhe in Ihren Gedanken (Meditation).

Ich werde Sie mit meinen Kenntnissen aus Yoga und Physiotherapie und vor allem auch mit meiner Herzensweisheit durch die Stunde geleiten, damit Sie am Ende jeder Unterrichtseinheit die wohltuende Wirkung von Yoga körperlich und geistig spüren.

Dies schafft einen Auf- und Rückenwind für das regelmäßige, wohltuende Praktizieren zu Hause.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wirbelsäulen-Therapie


Spezielle Wirbelsäulenübungen
zur Aufrichtung, Streckung, Mobilisierung und Stabilisierung der Wirbelsäule in seiner natürlichen, physiologischen Schwingung. Die Übungen stärken die Rumpfmuskulatur, sie dehnen und
kräftigen geschwächte oder überdehnte Muskeln und unterstützen den Atemprozess.

Die Wirbelsäule ist die Stütze des Körpers, sie soll nicht nur aufrecht und stark sein, sondern auch flexibel und geschmeidig. Hier fließt z.B. auch das Haltungstraining, die spezifischen
Atemtechniken und das Fuß- und Beinachsentraining mit ein.                                                                                                                                                                                                                                                                                         
nach oben


 
Haltungsschulung

 

„Zeige Deine Größe“ - „Finde, fühle und lebe in Deiner Mitte“
Sie erhalten ein Handwerkszeug sich äußerlich wie innerlich aufzurichten, sich selbst den Rücken zu stärken und so die Balance im Alltag zu finden. „Lassen Sie Ihre innere Sonne leuchten.
Neue Sichtweisen, neue Standpunkte und eine neue aufrechte, kraftvolle Haltung zu (er)leben ist Ihr Ziel. Das Rückenmark in der Wirbelsäule ist die Leitbahn des zentralen Nervensystems und gleichzeitig Hauptkanal für feinstoffliche Energien. Unsere Körperhaltung sagt auch etwas über unseren Energiezustand und unsere Lebensweise aus.

 


Fuß-und Beinachsentraining


Die Füße sind die Basis des Körpers und ihre Stellung hat eine grundlegende Bedeutung für den übrigen Körper. Hier vermittle ich Ihnen, wie Sie einen neuen Standpunkt bekommen und Ihre
Basis neu ausloten.    Dies wirkt sich auf Beinachse, Knie, Hüften, Becken, Wirbelsäule, Schultergürtel bis hinauf zum Scheitel aus.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         nach oben


 

Hallux-Valgus

Vorbeugung und Selbsthilfemöglichkeiten.


Ein Hallux Valgus ist eine Abweichung der Großzehe im Grundgelenk nach außen in Richtung kleine Zehe. Häufig mit verminderter Stabilität im Quergewölbe, sowie
einem funktionellen Senkfuß. Ich zeige Ihnen hier Ursachen auf.
Sie lernen Selbsthilfemöglichkeiten und Übungen, die Vorbeugung, Erleichterung und im Laufe der Zeit Abhilfe schenken können. Hier fließt das Fuß- und
Beinachsentraining mit ein.
Sie haben auch die Möglichkeit ein Seminar zu besuchen.

 





Honig-Massage am Rücken
(bitte mit Voranmeldung)


Sie bewirkt eine Mehrdurchblutung des Gewebes, eine Aktivierung der Reflexzonen am Rücken. Des weiteren wird die Klärung des Gewebes und aller dazugehörigen Bereiche / Organe bis tief in
den Körper mobilisiert. Sie kann eine Harmonisierung und Kräftigung der gesamten Organ-und Körperfunktionen anregen. Der Körper wird zum Entschlacken angeregt. Durch die spezielle Massagetechnik werden alte Stoffe, die der Körper im Laufe der Jahre aus der Umwelt, der Nahrung oder aus Medikamenten eingelagert hat herausgesogen. Sie kann die Energieverteilung im
Körper regulieren.

Unser Körper ist ein zusammenhängendes System, in dem alle Organe und Körperteile durch die Energiebahnen/Meridiane miteinander verbunden sind. Bei der Honigmassage werden Reflexzonen, Reflexpunkte und Meridiane angesprochen, sowie mit den hochwertigen Substanzen des Honigs genährt. Es entspannt das Nervensystem und stärkt das Immunsystem. Der verwendete Honig ist
ein reines Naturprodukt und kommt aus der Region.

Wichtig ist, dass Sie nach der Anwendung viel Trinken. Dies wirkt wie eine innere Dusche. Auch ein gesundes Maß an Bewegung wirkt unterstützend.

 


Gedankengut, Gedankenkraft

     „Ob Du glaubst, Du kannst   oder   glaubst, Du kannst nicht,
                                        Du hast Recht.

                                                                                                Henry Ford
     

            
                    
"E
in Optimist steht nicht im Regen.
    Er genießt viel lieber seine Dusche unter einer Wolke."





HOCK-Wirbelsäulen-Therapie


Aufgrund einer Blockade im ISG (Gelenk zwischen Hüftbein und Kreuzbein) kann es zu einer funktionellen (vielleicht nur bedingt durch die Beckenverdrehung) Beinlängendifferenz kommen.
Daraus wiederum kann leicht eine Wirbelsäulenfehlstellung resultieren. Die Wirbelsäule als flexible vertikale Körperachse beginnt in Form einer Wirbelsäulen-verkrümmung auszugleichen.
Wird jedoch innerhalb kurzer Zeit eine Korrektur in Kombination mit einem Haltungstraining vorgenommen kann sich der Körper wieder in seiner Mitte zentrieren. Die Dorn-HOCK-Methode ist
eine manuelle Methode, die ein schnelles Befunden und Behandeln von ISG-Blockaden, funktionellen Beckenschiefständen und Wirbelfehlstellungen ermöglicht.

 




Atemth
erapie

Atme durch!    
Atme Dich gesund!   
Atme Dich frei!
 
 
„Atmen ist eine lebenspendende Kraft“.

Die Weisheit des Atmens steckt in jedem von uns!
"Der Atem ist ein Spiegel unserer körperlichen, geistigen und seelischen Verfassung.
Wer sich seinem Atem bewusst zuwendet,
kann ihn für sich
als Quelle von Kraft und Wohlbefinden entdecken."  
Martina Petersen

 










In vielen Kulturen gilt der Atem als Vermittler zwischen den Welten, zwischen äußerer und innerer Welt und als Tor zur Lebenskraft.

Seit mehr als 2000 Jahren werden diese Zusammenhänge erforscht, und viele verschiedenen Lehren vermitteln, wie wir über Atemübungen, Meditations- und Entspannungspraktiken unsere Befindlichkeit verbessern können.

Die Atmung ist unsere eigene Massage von innen her.
Die Atmung ist eng damit verbunden wie wir uns fühlen. Das ist auch schon wissenschaftlich anerkannt. Durch bewusstes Atmen verändern
sich unsere Denkprozesse und unsere Gefühle. Über den Atem finden wir zu Ruhe, zu einem klaren Geist, zur Gelassenheit. Der Körper kann wieder entspannen. Bewusstes und achtsames Atmen
kann ein einfacher Weg zur inneren Mitte sein. Wie fühlt es sich an, wenn du von den über 20.000 Atemzügen pro Tag nur 40 bewusst ausführst?
Die Zwerchfellentspannung hilft den nötigen Raum
für eine klare, kräftige Stimme zu schaffen. Ich integriere die Atemtherapie immer auch ins Haltungstraining, sowie ins Beckenbodentraining, denn sie wirken ineinander. Natürlich ist es für jede Art
von Sport sehr unterstützend. Es stärkt den nötigen Flow.


Beckenboden-Training


Der Beckenboden ist der bindegewebig-muskulöse Boden des Beckens. Das Becken ist die Basis der Wirbelsäule/ die Basis des gesamten Rückens.

Der Beckenboden stützt die inneren Organe, dient der Beckenaufrichtung und stabilisiert die Iliosacralgelenke (Gelenke zwischen Beckenschaufeln und Kreuzbein).
Der Beckenboden hat drei Hauptfunktionen: *anspannen, *entspannen *reflektorisch gegenhalten (anspannen als Reaktion auf eine Druckerhöhung im Bauchraum: z.B. Niesen, Husten).
Genau wie ein Trampolin braucht der Beckenboden einen geschmeidigen, kraftvoll-stabilen Rebound. Der Beckenboden kann wie jede Muskulatur trainiert werden. Dies ist besonders wichtig
z.B. bei Rückenbeschwerden, Z.n. Prostata-Op., Gebärmuttersenkung, Harninkontinenz, Rückbildung nach Schwangerschaft.



Cranio-Sacrale-Balance                                                                                       Die (Cranio-sacrale) WELLE, die uns trägt.
Ist unser `Innerer Atem` des Lebens,
ist uns innewohnende Lebenskraft,
ist Energie, die in uns pulsiert,
ist unser Sein in Bewegung.
 
Dr. William Garner Sutherland
Körper- und Bewusstseinsarbeit
 
CSB ist eine sanfte Körperarbeit zur Förderung der Selbstheilungskräfte.

In Entspannung und Stille lauschen Sie Ihrem inneren Pulsieren und geben der Heilkraft in Ihnen Raum. Bei der Arbeit mit dem CranioSacralen System werden durch sanfte Berührungen an Kopf, Wirbelsäule, Kreuzbein und Körperfaszien Impulse gesetzt, die balancierend auf die verschiedenen Ebenen unseres Systems wirken. Dies dient dem wahren Kern in uns und unserer Gesundheit.
Je freier die Welle, der innere Atem, die Lebenskraft durch unser System strömen kann, desto wohler fühlen wir uns.

Dr. Sutherland entdeckte in den 20er bis 30er Jahren, dass das Cranio-Sacrale System (Schädel, Kreuzbein, Gehirn- und Rückenmarkshäute, Hirn- und Rückenmark und die darin enthaltenen Flüssigkeiten) in einer „natürlichen inneren rhythmischen „Atembewegung“ pulsiert. Er nennt ihn „The breath of life“, den „Atem des Lebens“. Diese innere Atembewegung nahm er al
gezeitenartige wellenförmige Pulsation wahr. Dr. Sutherland erkannte, dass die Einschränkung dieser inneren Atembewegung verschiedene Beschwerden hervorrufen kann, ähnlich, wie es auch
bei traumatischen Ereignissen vorkommt. Bis dahin, hatte es die allgemein gültige Meinung gegeben, dass der Schädel ein starres und unbewegliches Körperteil ist.

Ebenso nutzt seit den 70er Jahren der osteopathische Arzt und Chirurg Dr. J.E. Upledger den Cranio-Sacralen-Rhythmus (die rhythmischen Bewegungen des Schädels, die sich bis zum Kreuzbein fortsetzen) zur Verbesserung von Körperfunktionen, sowie Linderung von Schmerzen. Voraussetzung für eine gesunde Funktion des Gehirns und des Zentralen Nervensystems ist ein Spannungsgleichgewicht und eine Bewegungsfreiheit innerhalb dieses Systems. Diese gesunde Funktion ist für den gesamten Körper wichtig. Es wirkt auf alle anderen Körpersysteme
(Muskelsystem, Knochen- und Skelettsystem, Lymphsystem, Organsystem, Verdauungssystem, Nervensystem, Blut- und Kreislaufsystem, Immunsystem, Meridiansystem, Hormonsystem).

CSB ist eine sanfte manuelle Methode zur Befundung und Behandlung des Cranio-Sacralen-Systems.

CSB kann hilfreich sein bei z.B. Skoliose, Migräne und Kopfschmerzen, Sehstörungen, Chron. Übermüdung, Lernschwierigkeiten, Orthopädischen Problemen, Traumata von Gehirn und Rückenmark,
Streß- und spannungsbedingten Störungen, Emotionalem Ungleichgewicht, Menstruationsbeschwerden.



 




Schröpf-Massage am Rücken

 

Das Schröpfen ist mehr als 5000 Jahre alt. Schon die Babylonier und Ägypter nutzten es um das „Innere Regulationssystem/das körpereigene Selbstheilungssystem“ zu unterstützen und kräftigen. Mit Hilfe von Schröpfgläsern wird ein Vakuum erzeugt. Durchblutung und Stoffwechsel des Gewebes werden verbessert, was zur Erwärmung, Entstauung und Lockerung der
Muskulatur führt und folglich zu einer Schmerzlinderung. Sie regt über die Reflexzonen und Meridiane die Entgiftungsfunktion von Nieren, Lungen, Darm, Haut und Leber an. Sie dient zur Entschlackung des Gewebes. Sehr hilfreich ist eine Schröpfmassage zur Entspannung und Durchblutung der Muskulatur im Schulter-Nacken- und Rückenbereich. Ebenso z.B. bei Schmerzen
im Bewegungsapparat, Arthrose der Hüftgelenke, Ischialgie/Hexenschuss. Ebenso bei Regelbeschwerden und Magen- Darmdisharmonien. uvm.


 

Manuelle Lymphdrainage (MLD)


Ziel ist, das geschwollene, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe zu entstauen!
Indikationen sind sämtliche orthopädische und traumatologische Erkrankungen, die mit einer Schwellung einhergehen (Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse etc.).
Ebenso wird die MLD bei venöser Schwäche, Verbrennungen, Schleudertrauma, Morbus Sudeck angewendet.

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________