Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Nähere Infos unter  
"Aktuelles"

„Mein Anliegen ist es, einen Yoga zu vermitteln,
der Körper, Seele und Geist
gleichermaßen regeneriert und beflügelt.“


HATHA-YOGA-Kurse starten

in Ruhstorf          im Oktober
in Dommelstadl  im November 2019

Teil-Erstattung  durch die gesetzlichen Gesundheitskassen ist bei den Yogakursen möglich.

_____________________________________________

Was war heute dein erster
positiver Gedanke?


PHYSIO-YOGA-Therapie
ASTRID Maria STRIEDL-HUBER

Von Thun-Str. 4 und
94127 Neuburg am Inn / Dommelstadl

Tel: 08507 - 92 333 2
Mail: Astrid@PhysioOase-Striedl.de

Hatha Yoga

 

Hatha-Yoga beinhaltet

Sonnengruß / WIRKUNG

Pranayama = Atemübung / WIRKUNG

 

Yoga stärkt
unsere Gesundheit
in Körper, Geist
und Seele
und ist für jede/n
erlernbar!

 

Die Praxis des Hatha Yoga beinhaltet



- Asanas           =  ganzheitliche Körperübungen im Sitzen, Stehen und Liegen, die langsam und bedacht mit einer nach innen gerichteten Konzentration ausgeführt werden.

- Pranayama     =  Atemübungen

- Meditation      =  das zur Ruhe kommen der Gedanken im Geist

- Entspannung / Tiefenentspannung

- Positive Lebenseinstellung/ positives Denken                                                                                                                                                                                                               


 

Sonne-Mond-Yoga“

 

Der Yoga den wir machen ist ein Sonne-Mond-Yoga.
1. Die aktiven Sonnen-Asanas (ha) für Willen und Standfestigkeit:   Fest und stabil wie ein Fels sein.
2. Die passiven Mond-Asanas (tha) um loszulassen, die Dinge sein lassen:   Flexibel und hingebungsvoll wie Wasser sein.


Wir wollen beide Körperseiten in uns
harmonisieren, sowie weibliche und männliche Energie, Yin und Yang, Erde und Himmel.

nach oben


 

Welche Wirkungen hat der Sonnengruß?

 

- Der Sonnengruß bereitet den Körper auf die Asanas (Körperübungen) vor.
- Er dehnt und wärmt den Körper. Hunderte von Muskeln werden während des Sonnengrußes eingesetzt.
- Der Sonnengruß lädt das Sonnengeflecht wieder mit Energie auf und regt das Herz-Kreislaufsystem an.
- Der Sonnengruß belebt, harmonisiert und gibt Selbstvertrauen.
- Die wohltuenden Wirkungen sind sofort spürbar, denn jede Position wirkt wie eine Tiefenmassage und trägt zur
   energetischen Aktivierung bei.
- Außerdem verbessert sich dabei das Muskelspiel und der gesamte Organismus wird gestärkt.





Pranayama = Atemübungen


Prana:    Aus der Sicht eines Yogis ist Prana, die „Lebensenergie“, eine Energie, die den gesamten physischen Körper durchzieht und eine Körper-Geist-Verbindung darstellt.

Wirkungen:

  • lösen von Energieblockaden
  • die körpereigene Energie fließen lassen, so wie die Flüsse auf der Erde frei fließen wollen
  • wir lenken die Atem- und Lungenbewegungen, sowie die Bewegung des Prana.
  • die Atemwahrnehmung verbessern und das Atemvolumen erweitern
  • die Gedanken zur Ruhe bringen
  • die Konzentration auf den Atem, bzw. auf die Ausführung der Pranayama-Übungen, ist eine Vorstufe zur Meditaton.
  • ein friedevolles Gefühl lässt sich immer leichter erspüren
  • der Körper wird mit Sauerstoff versorgt (mit zu wenig Sauerstoff fährt der Körper auf „Sparflamme“ → hat nicht so viel Energie/Prana.
  • → die Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper werden unterstützt
  • → beim Ausatmen werden Stoffwechselabfallprodukte ausgeatmet, brauchen sich also nicht im Körper ablagern
  • Menschen mit viel Prana besitzen Vitalität und Stärke
„Der Yoga ist ein Ort, an dem man
Kraft tanken
und zur Ruhe kommen kann.“

Shantidevi